Minister Wolf begeistert von Dorfurlaub Schwarzwald

Bei strahlendem Sonnenschein und vor typischer Dorfurlaubskulisse informierte sich Tourismusminister Guido Wolf (am 22. August 2019) in Bräunlingen-Unterbränd im Schwarzwald-Baar-Kreis über das Angebot „Natürlicher Dorfurlaub“ im Schwarzwald.

Foto Weiler/Schwarzwald Tourismus; v.l.: Hansjörg Mair, Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH, Minister Guido Wolf, Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin Touristik Bad Wildbad GmbH, René Skiba, Geschäftsführer Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald, Heide Glasstetter, Projektverantwortliche Natürlicher Dorfurlaub und Bereichsleiterin Innenmarketing Schwarzwald Tourismus GmbH

Insgesamt 21 Orte, darunter auch Enzklösterle, beteiligen sich an dem Projekt der Schwarzwald Tourismus GmbH (STG). Minister Wolf lobte das Projekt begeistert als „vorbildlich und beispielgebend“ für das Zusammenspiel von Tourismus- und Regionalentwicklung. „Wenn private Vermieter, regionale Erzeuger und die jeweiligen Orte ein Urlaubsangebot schaffen, das so nur bei ihnen möglich ist, dann entsteht etwas ganz Besonderes. Hier können sich Urlauber wohlfühlen wie in einem zweiten Zuhause. Der Gast ist hier nicht Tourist, sondern Mitbewohner auf Zeit.“

In Enzklösterle wird das Projekt unter dem Motto Heidelbeerdorf entwickelt. Ziel sind attraktive Pakete aus Übernachtungen bei Kleinvermietern, kulturellen Angeboten auf Ortsebene, Hof- und Naturerlebnisse, schwarzwaldtypischer Gastronomie und regionalen Produkten.

Mit Hilfe der STG werden diese ab nächstem Jahr auf einer eigenen Online-Plattform (www.dorfurlaub-schwarzwald.info) und über die Prospekte und sozialen Medien von Schwarzwald Tourismus beworben.

Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Justiz, Europa und Tourismus in Stuttgart. In der jetzt begonnenen Umsetzungsphase bietet die STG mit ihrem Projektpartner FUTOUR Tourismus- und Umweltberatung neben Ortsberatungen zur Konzeption neuer Angebote auch Gestaltungsberatungen für Kleinvermieter sowie die Unterstützung bei der Vermarktung an. Der Ort beteiligt sich mit insgesamt 2.000 Euro an dem Projekt, bei Inanspruchnahme einer individuellen Beratung zur Modernisierung oder Ausgestaltung ihres Angebotes zahlen Kleinvermieter einmalig 100 Euro.

„Wir wollen mit Dorfurlaub Schwarzwald dazu beitragen, dass Dörfer und Ortsteile im ländlichen Raum als attraktive Lebensräume erhalten bleiben, dass sich Vermieter und regionale Erzeuger zusammentun und für den Schwarzwald ein anspruchsvolles Landurlaubsangebot entwickeln“, hob STG-Geschäftsführer Hansjörg Mair hervor.

Auch Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin der Touristik Bad Wildbad und Projektleiterin des Natürlichen Dorfurlaubes in Enzklösterle lobte die Entwicklung des Projekts: „NaDu ist eine Chance für Enzklösterle. Wir haben uns in der Vergangenheit ein Profil als Heidelbeerdorf erarbeitet, welches wir mit Hilfe des Natürlichen Dorfurlaubs noch konkreter mit Inhalt füllen können.“

Unterstützt wird der Natürliche Dorfurlaub in Enzklösterle auch von der Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald: „Wir sehen NaDu als Pilotprojekt im Nordschwarzwald mit großem Weiterentwicklungspotential an. Entscheidend für eine moderne Tourismusregion sind gute Gastgeber und attraktive Angebote. Unser Ziel ist, die Qualität stetig zu verbessern und unsere Partner dabei zu unterstützen“, so René Skiba, Geschäftsführer der TNS.

Hintergrund: 21 teilnehmende Orte oder Ortsteile

Ein Projektbeirat aus Vertretern der Landkreise, der Naturparke, der Regierungspräsidien, des Ministeriums, von LEADER sowie von Gemeinden und Kleinvermietern hat folgende 21 Bewerber mit unterschiedlichen Strukturen für die in 2019 beginnende Umsetzungsphase ausgewählt.

Bad Bellingen, OT Bamlach Landkreis Lörrach
Bräunlingen, OT Unterbränd Schwarzwald-Baar-Kreis
Enzklösterle, Landkreis Calw
Forbach, Landkreis Rastatt
Fröhnd, Landkreis Lörrach
Herrischried mit Rickenbach, Landkreis Waldshut
Kappelrodeck-Waldulm, Ortenaukreis
Loßburg, Landkreis Freudenstadt
Mühlenbach, Ortenaukreis
Nordrach, Ortenaukreis
Oberharmersbach, Ortenaukreis
Ottenhöfen, Ortenaukreis
Sasbachwalden, Ortenaukreis
Schonach, Schwarzwald-Baar-Kreis
Schönwald, Schwarzwald-Baar-Kreis
Seebach, Ortenaukreis
Seewald, Landkreis Freudenstadt
Simonswald, Landkreis Emmendingen
Unterkirnach, Schwarzwald-Baar-Kreis
Wieden, Landkreis Lörrach
Zell a.H.; OT Unterharmersbach Ortenaukreis

 

Pressemitteilung: Touristik Bad Wildbad GmbH, 28. August 2019

Pressekontakt
Stefanie Dickgiesser
Touristik Bad Wildbad GmbH
König-Karl-Straße 5
75323 Bad Wildbad
Stefanie.Dickgiesser@bad-wildbad.de
Telefon 07081 10295