Kerstin Sokoll Gast der Biennale in Venedig

Karlsruher Künstlerin Kerstin Sokoll Gast der Biennale Sonderschauen „Consciousness“ und „Visions“ in Venedig

Kerstin Sokoll bei der Eröffnung der Biennale Sonderschau „Consciousness“ im Palazzo Ca‘ Zanardi in Venedig. Im Hintergrund ihre Bildserie „(not) far away“.

(Venedig / Karlsruhe) Mit dem Veranstaltungstitel der 58. Biennale Venedig „May You Live in Interesting Times“ (dt. „mögest du in interessanten Zeiten leben“) lockt die größte Kunstschau der Welt wieder einmal Kunstenthusiasten wie Kunstkritische gleichermaßen an die Lagune. Gut trainiert – mental wie körperlich – müssen die Besucher auch in diesem Jahr wieder sein, denn inzwischen hat sich die Kunstbiennale mit ihren Schwerpunkten „Giardini“ und „Aresenale“ zu einem herausfordernden Triathlon entwickelt: Zahlreiche, über die ganze Lagunenstadt verteilte Kunst-Sonderschauen und -veranstaltungen, die inhaltlich mit der Biennale verknüpft sind, bieten weitere Perspektiven zum ihrem Kernthema. Darunter ist auch das von der „Itsliquid Group“ unter Kurator Luca Curci in diesem Jahr wieder veranstaltete „Anima Mundi - Itsliquid International Art Festival“.
Unter dem Ausstellungstitel „Consciousness“ (dt. „Bewusstsein“) wurden über 50 international tätige Künstlerinnen und Künstler aller Kontinente der Sparten Video-Kunst, Performance, Installationen, Fotografie und Malerei in den Ausstellungsort Palazzo Ca‘ Zanardi im Stadtteil Cannaregio eingeladen – darunter auch die Karlsruher Künstlerin Kerstin Sokoll mit gleich drei Werken ihrer Serie „(not) far away“. Im Palazzo sind Kerstin Sokolls Arbeiten (Acryl auf Leinwand) mit den Titeln „Hidden Faces“, „Poison“ und „Silur meets Devon“ als zentrale Werke der Ausstellung zu sehen.

Die drei Werke Sokolls stießen bei den Ausstellungsbesuchern und dem Fachpublikum in den ersten vier Wochen auf eine so positive Resonanz, dass sie nun auch in der ebenfalls von der „Itsliquid Group“ ausgerichteten Ausstellung „Visions“ vom 3. Oktober bis 24. November 2019 im „THE ROOM Contemporary Art Space“, beim Markusplatz zu sehen sein werden.
Kunst als Emotion des Einmaligen, unter dieser künstlerischen Botschaft stehen die Werke der Art-Performerin Kerstin Sokoll. Einer emotionalen Farbexplosion gleich, gefüllt mit expressiver Kraft und intensiver Ausführung, berühren die meist großformatigen Bilder den Betrachter im Innern. Die Werke sind Ausdruck inspirativer Entschlossenheit, nicht zufällig inszeniert, sondern Werke tiefschichtigen Kalküls. Sie sind Zeichen eines Bewusstseins für das Dahinterliegende, für die Beziehungen zwischen allen existierenden, natürlichen, urbanen, kulturellen wie kognitiven, Systemen.

„Consciousness“ - „Itsliquid International Art Festival“
Ausstellungsort: Palazzo Ca‘ Zanardi, Cannaregio 4132, Venedig
Ausstellungsdauer: bis 30. September 2019

„Visions“ - „Itsliquid International Art Festival“
Ausstellungsort: THE ROOM Contemporary Art Space, Calle Larga S. Marco, 374, Venedig
Ausstellungsdauer: 3. Oktober bis 24. November 2019


Sokoll & Friends