EWärmeG und Förderung: Kostenlose Webinarreihe der KEA-BW

Unabhängige Fachleute beantworten knifflige Fragen zur Gebäudesanierung

Foto: Adobe Stock, 31556461

Geht es um Gebäudesanierung, haben Energieberater, Energiegenossenschaften, Planer, Fachbetriebe des Handwerks, Projektentwickler und Contractoren viele Fragen: Wie sehen die aktuellen Förderkonditionen aus und wie lassen sich mehr Modernisierungen anstoßen? Welche Anforderungen stellt das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) im Land? Welche Lösungsansätze gibt es für knifflige Praxisfälle? Verlässliche Antworten gibt es bei zwei kostenfreien Webinaren. Veranstalter sind das Kompetenzzentrum Contracting der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg (KEA-BW), Zukunft Altbau und zwei regionale Energieagenturen.

 

 

Foto: Adobe Stock, 180951840

Den Anfang macht ein Webinar am 2. April 2020 mit der Energieagentur Sigmaringen, gefolgt von einem weiteren am 14. Mai 2020 mit der Klimaschutzagentur Mannheim. Jeweils von 17:00 bis etwa 19:00 Uhr erfahren Interessierte und Neueinsteiger von unabhängigen Expertinnen und Experten, wie sich einschlägige Vorhaben effektiv und sicher umsetzen lassen. Fortbildungspunkte gibt es von der Deutschen Energieagentur und von der Ingenieurkammer Baden-Württemberg.

Die Anmeldung und das detaillierte Programm sind erhältlich unter
www.kea-bw.de/contracting-sigmaringen-2020
www.kea-bw.de/contracting-mannheim-2020


Die Themenfelder der KEA-BW
Die sechs Kompetenzzentren „Kommunaler Klimaschutz“, „Energiemanagement“, „Contracting“, „Wärmenetze“, „Kraft-Wärme-Kopplung“ und „Zukunft Altbau“ der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH erstellen Informationsmaterialien und verbreiten sie, bieten kostenfreie Impulsberatungen an, organisieren Veranstaltungen, entwickeln und pflegen einschlägige Netzwerke und beobachten den Markt. Zusammen mit dem im Verbund mit regionalen Einrichtungen wirkenden „Photovoltaik-Netzwerk“ und dem Bereich „Nachhaltige Mobilität“ sollen sie den Klimaschutz in der öffentlichen Verwaltung, insbesondere bei Kommunen, bei Unternehmen, sonstigen Einrichtungen und Privatleuten in Baden-Württemberg weiter voranbringen. Die Kompetenzzentren und das PV-Netzwerk werden vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes finanziert, der Bereich Nachhaltige Mobilität vom Ministerium für Verkehr BW. www.kea-bw.de

 

P R E S S E – I N F O R M A T I O N: 17.03.2020

wyynot GmbH, Werbeagentur, PR-Agentur
PR-Organisation: Annett Winkle
Rüppurrer Str. 4, 76137 Karlsruhe
Tel. +49 (0) 721 / 62 71 007-65, Fax +49 (0) 721 / 62 71 007-79
winkle@wyynot.de, www.wyynot.de

KEA Klimaschutz- und Energieagentur
Baden-Württemberg GmbH
Beate Schade
Kaiserstr. 94a
76133 Karlsruhe
Tel. +49 (0) 721 / 984 7137
beate.schade@kea-bw.de