BWGV-Akademie-Hotel erhält begehrtes „Schmeck den Süden“-Siegel

Pressemitteilungen 13.11.2020 / Thomas Hagenbucher

Hohe Auszeichnung für das Akademie-Hotel des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands (BWGV): Die Küche des Hotels in Karlsruhe-Rüppurr ist für ihr konsequentes regionales Konzept bei der Verwendung von Lebensmitteln vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) mit einem „Löwen“ ausgezeichnet worden.

Im Rahmen einer kleinen – Corona-konformen – Feierstunde erhielt die Küche des BWGV-Akademie-Hotels am Freitag, 13. November, von Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und DEHOGA-Vertreter Dr. Michael Kant das begehrte „Schmeck den Süden“-Gütesiegel überreicht: den Löwen. Dieser kennzeichnet seit Jahren die Gerichte auf den Speisekarten von „Schmeck den Süden“-Gastronomen, die überwiegend aus regionalen Produkten hergestellt werden.

„Baden-Württemberg ist eine anerkannte Genussregion mit unverwechselbarem Profil“, betonte Gurr-Hirsch. Die ,Schmeck den Süden‘-Gemeinschaftsgastgeber und -Caterer sind zusammen mit rund 320 Gastronomen wichtige Botschafter des Genießerlandes Baden-Württemberg“, lobte die Staatssekretärin. „Ich gratuliere der Gastronomie des Akademie-Hotels sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich zu ihrer sehr schönen Auszeichnung“, so Gurr-Hirsch.

BWGV-Präsident Glaser: Regionale Produkte Herzenssache für uns

„Wir als Verband der fast 800 Genossenschaften in Baden-Württemberg setzen aus voller Überzeugung und mit großer Leidenschaft konsequent auf regionale Produkte. Das ist für uns eine Herzenssache“, sagte BWGV-Präsident Dr. Roman Glaser bei der Entgegennahme der Auszeichnung in den Räumen der BWGV-Akademie in Karlsruhe-Rüppurr. „Ein verantwortungsvolles und nachhaltiges Wirtschaften kann nur durch Regionalität gelingen. Dafür stehen die Genossenschaften in Baden-Württemberg und dafür stehen auch wir als Verband.“

Die „Schmeck den Süden“-Initiative mit ihrem Konzept der regionalen Speisekarte wurde im Jahr 2017 auch auf Betriebskantinen, Gemeinschaftsgastgeber und Caterer ausgeweitet. Allerdings sind die Kriterien hier noch strenger als in der herkömmlichen Gastronomie: Die mit einem Löwen ausgezeichneten Betriebe müssen täglich mindestens zwei Komponenten regionaler Herkunft anbieten – ab Beginn der Spargelsaison bis zum Martinstag am 11. November sogar drei Komponenten. Oder es gibt pro Woche einen Aktionstag mit mindestens einem vollständig regionalen Gericht. Ziel der „Schmeck den Süden“-Initiative ist es, die kulinarische und regionale Vielfalt des Südwestens vorzustellen, sie optimal zu kommunizieren und zu vermarkten.

Weil Nachhaltigkeit, Heimatverbundenheit, kurze Transportwege und gute Produkte aus der Region beim Angebot im Restaurant nachweislich zu einer höheren Zufriedenheit der Gäste beitragen, hat sich das BWGV-Akademie-Hotel dazu entschlossen, dieser Initiative des DEHOGA und des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg beizutreten. Mit ,Schmeck den Süden‘ lässt sich das Akademie-Hotel die Qualität seiner Küche unter der Regie des Caterers Aramark zertifizieren und informiert zugleich die Gäste über seine Philosophie. In Zukunft wird die Betriebsküche jedes Jahr von den unabhängigen Prüfern der Marketinggesellschaft Baden-Württemberg mbH kontrolliert, um den Löwen behalten zu können.